Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin Christiane Tetling
Kräutermedizin

Lebenslauf
Therapien
Kinderheilkunde
Termine / Preise
Gutscheine
Wegbeschreibung

Zurück zur Startseite... KONTAKT INHALT IMPRESSUM DRUCKEN

 

Akupunktur ] Tuina-Anmo-Therapie ] Ernährung ] [ Kräutermedizin ] Ohrakupunktur ]

Chinesische Kräutermedizin

In der chinesischen Kräutermedizin werden Pflanzenteile (Wurzeln, Rinden, Blüten, Blätter und Samen), aber auch Mineralien und einige Tierprodukte verwendet, um Kräuterrezepturen zu erstellen. Sie haben in über 2000-jähriger Anwendung ihre heilende Wirkung erwiesen. Heute wird dabei natürlich dem Artenschutz Rechnung getragen. Selbstverständlich werden geschützte Arten aus der Tier- und Pflanzenwelt nicht mehr verordnet.

[ Der TCM-Therapeut führt eine Anamnese nach den Kriterien der Traditionellen Chinesischen Medizin durch und beurteilt die Symptome und das Befinden des Patienten anhand dieser Theorie. Wichtige diagnostische Mittel sind die Bewertung von Puls und Zunge und die Befragung des Patienten.

[ Die Behandlung wird dann individuell genau abgestimmt. Die Rezeptur wird aus mehreren Kräutern zusammengestellt, wobei sich diese in ihrer Wirkung ergänzen und unterstützen, bzw. unerwünschte Wirkungen auffangen; nur selten werden einzelne Kräuter eingesetzt.

[ Jeder Patient erhält ein individuell auf ihn und seine Krankheitssituation abgestimmtes Rezeptur.

[ Akute und chronische Krankheiten können mit chinesischen Kräutern behandelt werden.

[ Es hängt von der Schwere und Länge der Erkrankung ab, wie schnell die Kräuter für den Patienten spürbare Besserung oder Heilung bewirken.

[ Die Behandlung mit Kräutern kann in jedem Lebensalter durchgeführt werden, auch bei Säuglingen und kleinen Kindern. Die Dosierung der Rezeptur wird vom Therapeuten dem Alter des Patienten angepasst. Es ist auch möglich, andere Medikamente parallel dazu einzunehmen.

[ Traditionell werden diese chinesischen Arzneimittel in Form von Tees eingenommen, das heißt, die gemischten Kräuter werden in Wasser 20 Minuten oder länger abgekocht und das Konzentrat getrunken. Es gibt sie auch in Form von Extrakten, Granulaten, Pulvern, Pillen, Tropfen, Tinkturen und zur äußeren Anwendung als Salbe oder Sitzbad.
Der Patient bekommt von seinem Therapeuten detaillierte Anweisungen zur Zubereitung und Einnahme.

[ Die Kräuter werden täglich eingenommen. Die Einnahme kann von einer Woche bis zu mehreren Monaten, abhängig von der Schwere und Dauer der Erkrankung, erfolgen. Der Patient wird dabei regelmäßig untersucht, um sicherzustellen, dass die gewählte Rezeptur wirksam bleibt. Natürlich wird die Zusammenstellung der Rezeptur dem Gesundungsprozess angepasst.

[ In der Regel werden Sie nach dem Beginn der Einnahme der Kräuter eine Linderung Ihrer Beschwerden bemerken. Es kann jedoch zu Reaktionen kommen, die zunächst als Verschlimmerung Ihrer Beschwerden erscheinen. In einigen Fällen kann es zu vermehrtem Wasserlassen oder Stuhlgang kommen. Dies geschieht im Sinne der Therapie. Am Anfang der Behandlung können vereinzelt auch Übelkeit, vermehrte Darmgeräusche und Blähungen auftreten. Sollte dies länger als zwei Tage anhalten, nehmen Sie mit Ihrem Therapeuten Kontakt auf. Bitte bedenken Sie, dass eine angestrebte Besserung besonders bei chronischen Leiden auch seine Zeit benötig.

Die Kräutermedizin wird häufig in Kombination mit Akupunktur und Tuina eingesetzt.

Ich verwende in meiner Praxis auch immer häufiger Rezepturen mit heimischen Kräutern, jedoch immer unter dem Aspekt der Chinesischen Medizin.

 


Praxis Tetling ] Nach oben ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webadmin@tetling.de 

 

Copyright 

© 2005 Praxis Für Traditionelle Chinesische Medizin Christiane Tetling

Stand 

08. April 2008

Diese Seiten erläutern die Therapiefelder der Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin Christiane Tetling, Heilpraktikerin mit Ausbildung in China an der Jiuxiaqiao-Universitätsklinik Peking, Mitglied in der AGTCM, Buchautorin zur Reflextherapie und tätig als Dozentin in der Heilpraktiker-Ausbildung.
Praxis-Adresse: Wambeler Hellweg 110, 44143 Dortmund, östliches Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen. 
Die Therapiefelder liegen im Bereich der TCM und Naturheilkunde und umfassen u. a. Akupunktur, Tuina-Massage (Chiropraktik, Akupressur), Ernährungsberatung, Kräutermedizin (chinesische Kräuter und westliche Phytotherapie), Ohrakupunktur und Kinderheilkunde.
Sie können meine Behandlungen auch als Gutschein verschenken!

www.tuina-dortmund.de tuina-dortmund.de tcmtherapeut.de praxistetling.de tetling.de